4
«ALLE GESCHICHTEN DIE ZUM LESEN EINLADEN UND GELESEN WERDEN SOLLEN»
ERSTAUFLAGE
Das Journal ist unser Blog und bietet Informationen zu Ausstellern oder Stories die uns interessieren.
Vorweihnachtliches Treiben an der Bahnhofstrasse Zürich.

MEET & GREET

30.11.-1

Bilder via:
https://www.soeder.ch
https://www.railpictures.net
https://www.kaufmann-mercantile.com/field-notes/post/16165/bind-your-own-book
http://www.hugendubel.de/

5 Ideen für einen stressfreien Advent

Jetzt bloss keine Hektik! Die Weihnachtsbeleuchtung der Stadt funkelt uns zwar schon fordernd entgegen, ein Adventsapéro jagt das nächste Glühweintrinken, in den Warenhäusern ist vor lauter Geschenktischen kaum ein Durchkommen mehr möglich und überhaupt scheint die ganze Welt um uns herum von einem stressigen Vorweihnachtsvirus befallen zu sein. Eigentlich bist du ja immun gegen Massenhysterie und Weihnachten sagt dir sowieso nicht so viel. Doch warum lässt du dich dann trotzdem alljährlich von dieser Jahresend-Hektik anstecken? 
Nicht in diesem Jahr, nicht mit Criterion. Wir präsentieren hier fünf unschlagbare Ideen für eine stressfreie und im besten Fall sogar entschleunigende Adventszeit.

Mit den Ideen von Criteron gibts kein Stress im Advent.

Idee Nr. 1 – Ein Handwerk lernen
Nimm dir eine Auszeit, schaffe dir bewusst ein Zeitfenster (z.B. einmal pro Woche) und lerne ein neues Handwerk. Erweitere deine Fähigkeiten und lege dir in einer Zeit, die keine Hobbys mehr kennt, eine neue Freizeitbeschäftigung zu. Zum Beispiel:

–Ein eigenes Buch binden. 
Einfach, wirkungsvoll und wertig. Eine Anleitung dazu findest du hier.

Zückt Falzbein, Nadel und Faden – wir binden Bücher!

–Patisserie selbermachen.
Beim nächsten Abendessen bei Freunden mit selbstgemachter Patisserie Eindruck schinden. Ganz einfach mit Rezepten aus diesem Buch
Die Kunst der Patisserie: Schöne Fotos, hübsche Illustrationen, köstliche Rezepte.


–Einen Pullover stricken.
Strick ist modisch mindestens so zeitlos wie warm im Winter. Und wem das persönlich zu wollig ist, kann ihn auch seinen Liebsten verschenken. Hier anmelden zum Strickkurs.

Tipp: Was aus deinem neuen Hobby entsteht, kannst du gerade als Weihnachtspräsent unter den Baum legen. Über Pralinen oder handgebundene Notizbücher freuen sich alle.

Idee Nr. 2 – Der frühe Vogel …
Ein alter und daher bewährter Trick: Weihnachtsgeschenke früh kaufen/bestellen/herstellen. Hier einige Vorschläge nach dem Geschmack von Criterion:

-Smartphone-Hüllen für ungestörte Stunden von LeBehr.
-Ein Küchenmesser, worauf unsere Grossmütter schon vertrauten von Klötzli.
-Hilfmittel für stilvolles Arbeiten von Hand aus dem Fabrikat.
-Alltagsprodukte von den berühmtesten Schweden in Zürich bei Soeder.
-Kosmetikprodukte frisch und ohne Konservierungsstoffe von Ringana Naturkosmetik.

Verschiedene Naturseifen zum Nachfüllen von Soeder .

Idee Nr. 3 – Einen Masterplan haben
Wie heisst es so schön: Gut vorbedacht, schon halb gemacht. Planung schafft Ordnung und Überblick in hektischen Zeiten. Deshalb unser Tipp: Das Guetzlibacken, Baumschmücken und Geschenkekaufen gut bedacht im Terminkalender platzieren und To-Do-Listen stetig aktualisieren (und zwischendurch auch mal bewusst einige Dinge darauf vernachlässigen). Es gibt Apps für alles, so auch für To-Do-Listen.


Idee Nr. 4 – Eins nach dem Anderen
Multitasking ist sowas von Gestern. Sich nicht an mehreren Sachen oder Tätigkeiten gleichzeitig zu den Kopf zerbrechen schafft Klarheit, Ruhe und Qualität in all euren Vorhaben. Ein spannende Lektüre dazu hier.

Multitasking: Funktioniert meist nur als Idee.

Idee Nr. 5 – Pause machen
Planen, Fokussieren und Vorwegnehmen ist natürlich schön und gut und hilft Stress gezielt zu vermeiden. Die effizienteste Methode nicht ins Stolpern zu geraten ist allerdings immer noch: Erholsames Nichtstun. Wer viel schaffen und erreichen will, weiss, dass Pausen dabei unumgänglich sind. Legt euch also guten Gewissens zwischendurch mal auf die Couch, lest ein Buch, geht im Schneegestöber spazieren oder haut euch ordentlich mit Glühwein weg. Schöne Adventszeit!

Prost – auf eine stressfreie Weihnachtszeit!

BONUS – Glühweinrezept
für 4 Personen

1 Flasche jungen, fruchtigen Blauburgunder (Pinot Noir) aus der Schweiz
1 Orange, davon der frisch gepresste Saft
2 Stangen Zimt
2 Stück Gewürznelken
2 Stück Anissterne
2 Lorbeerblätter
5 bis 6 Pfefferkörner für die Schärfe (falls gewünscht)
Honig nach Bedarf zum Süssen
FIT & WELL
Vegane Kosmetik

Vegane Kosmetik: Ohne, dass Tiere dafür leiden müssen, und ohne, dass sie ausgebeutet werden. Und trotzdem hervorragende Qualität bei Textur, Haltbarkeit und Farbe zu bieten. Diesem Ziel haben sich die beiden exurbe-Gründer Bernd und Philipp verschrieben.

LIVE & WEAR
Das zweite Leben des Zementsacks

Dem Recycling von gebrauchten Zementsäcken hat sich Nicolas Huxley mit seinem Label Elephbo verschrieben. Denn was in Kambodscha als wertloser Abfall auf dem Müll landet, lässt sich in Wirklichkeit sehr gut zu Taschen, Sneakern und Accessoires weiterverarbeiten: Das gewebte Polyethylen ist besonders strapazierfähig, und die orginalen Druckmotive der Zementherstellers sind fast schon designpreiswürdig.

LIVE & WEAR
Sportswear – nachhaltig und designorientiert

Bei den Materialien geht sie gerne unkonventionelle Wege und wagt sich an Experimente – so zum Beispiel ihre Idee, Schuhsohlen ressourcenschonend aus Pilzmyzel wachsen zu lassen. Auch beim Design lotet House of Aim gerne vordergründige Grenzen aus.