COMISH

COMISH GmbH
Postfach 2343
8645 Rapperswil-Jona
055 246 51 17
Halle: 2
Stand: H.51

Schmuckheilige

COMISH stand ursprünglich für die ersten zwei Vornamenbuchstaben der drei Gründerinnen: COrinne, MIchela, SHanti – geblieben ist Shanti, die mit viel Herzblut das Schmucklabel repräsentiert, mit einer Handvoll treuer Helfer*innen die sie an Ausstellungen unterstützen. Shanti Sandmeyer lebt jeden Tag ihren Traum – den Traumberuf. Plus unterstützt sie seit eh und je Hilfsprojekte mit 2% all ihrer verkauften Schmuckstücke. Auch der Bevölkerung in ihrer Zweitheimat Indonesien hilft sie weiterhin, auf die Beine zu kommen, vor allem nach den verehrenden Erdbeben. Ihre letztjährige Spendensammlung und Kontakte gingen direkt an die Bevölkerung und dank ihrer Kindheit dort, ist sie der indonesischen Sprache mächtig.

Gerne arbeitet die Goldschmiedin auch Erbstücke um, damit Diese dem Stil der Zeit entsprechen und wieder mit Freude getragen werden. Kreationen aus vorhandenem Material & Steinen, an welchem Erinnerungen haften, sind der Goldschmiedin dabei wichtiger als der Verkauf lupenreiner Edelsteine.

20 Jahre COMISH schon. Für jedes Jahr reproduzieren sie ein Schmuckmodell, welche dann alle am 18./19. Mai 2019 an der Atelierausstellung als Retrospektive zum 20-jährigen Jubiläum auf einem «Zeitstrahl» präsentiert werden. Heutzutage mit Kernteam Papa und Edelsteinfasser Marcel Sandmeyer, Shantis Lebenspartnerin Simone Fischer und Shanti selbst – verwenden keine Edelmetalle, die direkt aus der Mine kommen, weil sie Oekogold zertifiziert sind und nur Edelmetalle aus Secondhand-Quellen verwerten, die auch vom Responsible Jewellery Council (RJC) in London zertifiziert wurden, damit sie COMISH für den nachhaltigsten Schmuck überhaupt stehen können. Denn wenn schon im Luxussegment tätig, dann wenigstens mit Verantwortung. Om shanti!






Mehr unter: www.comish.ch

PARTNER