Feuil

feuil
Aarbergstrasse 9A
2560 Nidau
325085065
Halle: 2
Stand: K.05

Schont Hose, Popo und Geldformen

Karten mit vereinzelt Geldscheinen und fast kein Münz mehr sind mittlerweile Zahlungshauptformen. Mit feuil, dem kleinsten Portemonnaie der Schweiz, hat man dies alles effizient und praktisch verpackt, schont die Hose und Gesäss. So wird man geholfen, jeden Tag nur das Nötigste an Geld dabei zu haben. Kreateur Sven Rütti war sein Standard Leder-Portemonnaie am ausräumen, als er dachte, dass es doch irgendwie platzsparender gehen müsste. Kleine Portemonnaies gab es damals hauptsächlich nur aus den USA, jedoch fehlte ihm der Charakter und die Handling-Entzückung. Das musste geändert werden und daraus entstand feuil.

Da er einen technischen Hintergrund hat, wurde die erste Portemonnaie-Serie feuil ORIGINAL aus verschiedenen Holzschichten verklebt. Dieses Portemonnaie ist bis heute im Sortiment und legte durch die Nachfrage den Grundstein, das Ganze seriöser anzugehen. Dieses Modell wurde zu 100% selber im eigenen Atelier produziert. Beim feuil MOITIÉ MOITIÉ der neuste Serie, kommt Schweizer Ziegenleder zum Zug. Neu gibt es dieses Portemonnaies auch Vegan, ein auf pflanzlicher Basis hergestelltem Material aus Zellulose&Latex ersetzt das Leder. Die Portemonnaies werden heute gemeinsam mit Sozial- und Arbeitslosenwerkstätten aus dem Berner Seeland selber hergestellt. Spezialisierte Arbeiten wie das Vernähen und Gerben von Leder werden im Emmenthal ausgeführt.






Mehr unter: feuil.ch

PARTNER