Protsaah – Handcrafted Peace

Shrestha Designs
Dufaux-Strasse 60,

41787930603
Halle: 2
Stand: J.03

Handwerksschätze aus Konfliktregionen in aller Welt: Protsaah.

Handwerkstradition und kulturelles Erbe gegen Krieg und Gewalt: Was idealistisch klingt, ist bei Protsaah realer Anspruch. Mit ihrem 2016 gegründeten Unternehmen arbeitet Saloni Shresta daran, jungen Menschen und Handwerkern in Konfliktregionen auf der ganzen Welt ein nachhaltiges, ethisch vertretbares Einkommen zu bieten.

Saloni selbst hat ihre Kindheit in einer der ältesten und am wenigsten stabilen Konfliktzonen der Welt verbracht: In Kashmir. Mit einem kleinen Team von Spinnern, Webern, Färbern und Stickerinnen beginnt sie. Inspiriert von einem jungen Kashmirweber, der ihr eindringlich schildert, dass er mit seinem Handwerk kaum seinen Lebensunterhalt bestreiten könne – mit Waffen und Gewalt aber durchaus. Dabei liegt die Schwierigkeit in solchen Gegenden gar nicht so sehr darin, Handwerker zu finden, die etwas von ihrer Arbeit verstehen. Sondern eher, sie davon zu überzeugen, Saloni und ihren Vermittlern zu vertrauen, sich auf die Ansprüche und Erwartungen westlicher Kundschaft einzulassen und es doch noch einmal mit ihrem Handwerk zu versuchen. Gestaltet wird fast die gesamte Kollektion in Zürich: Saloni liebt geometrische Muster und ausgeprägte Farbigkeit – in Natur und Architektur findet sie daher immer wieder neue Inspiration.

Mittlerweile sind neue Projekte in anderen Gegenden hinzugekommen: in Tibet, Afghanistan, Burkina Faso und Ruanda. Und überall zeigt sich derselbe Effekt: Wenn die Menschen die Wahl haben, entscheiden sie sich für ehrliche Arbeit. Nur lohnen muss sie sich für sie. Projekte wie Protsaah stehen daher sinnbildlich für eine bessere und friedlichere Welt.






Mehr unter: Www.protsaah.com