puralpina

puralpina ag
Vorderhasli 1

033 671 29 48
Halle: 1
Stand: C.16

Und täglich hilft das Murmeltier

Seit Jahrhunderten lindert Murmelifett die Gelenk- und Muskelschmerzen der Bergbevölkerung. 1981 sagt sich Andreas Schmid aus Frutigen im schönen Berner Oberland: Wieso soll die alpine Volksmedizin nicht auch denen da unten helfen, den geplagten Menschen in den Städten? 

Er macht sich daran, eine eigene Murmeli-Kräutersalbe zu entwickeln, die er 1992 auf den Markt bringt. Der Grundstein für das Familienunternehmen puralpina ist gelegt. Der Start ist zwar hart und es gibt zahlreiche Rückschläge zu verdauen, aber die Schmids sind voller Leidenschaft und Tatendrang. Sie erweitern ihr Angebot laufend mit neuen Produkten, und wenn ihnen abends die müden Glieder schmerzen, haben sie ein gutes Mittel, das für neue Frische sorgt.  

Heute gehört puralpina zu den beliebtesten Adressen auf dem Markt der Naturheilmittel. Die Natur ist für die Familie Schmid nicht nur Hauptlieferant der Rohstoffe, sondern auch eine Quelle der Inspiration. Mittlerweile leiten die Söhne Silvan und Reto die Geschicke des Familienunternehmens, werden aber von Papa Andreas und Mama Elsi fleissig unterstützt.






Mehr unter: www.puralpina.ch