Vivi Kola

VIVI KOLA GmbH
Bahnhofstrasse 11
8193 Eglisau
+41 43 960 38 27
Halle: 1
Stand: E.61

Die Schweizer Kola Geschichte

Vor 80 Jahren entsandten die Direktoren der Mineralquelle Eglisau AG ihre «Mannä» ins ferne Kamerun, um dort die geheimnisvolle Kolanuss zu suchen und nach Eglisau zu bringen. Wie viel an dieser Geschichte wahr ist, wissen wir nicht, doch 1937 tauchte die bittere, koffeinhaltige Nuss in Eglisau auf und der Laborant Müller begann sofort an einer Kola zu tüfteln. 1938 wird Vivi Kola als erstes Schweizer Kolagetränk lanciert. Die mit Koffein angereicherte Limonade wurde mit dem Slogan «chlöpft uf» als quasi erster Energydrink verkauft. Als Hauptsponsor der Tour de Suisse wurde sie schweizweit bekannt und galt als Durstlöscher schlechthin. 30 Jahren lang zählte zu den meistverkauften Limos, bis 1986 die Produktion eingestellt wurde und das Getränk in Vergessenheit geriet.

Der Eglisauer Christian Forrer lancierte die vergessene Dorflimo neu und eröffnet im Juni 2010 an der Untergass 13 in Eglisau der Vivi Kola Laden. Er fand das alte Rezept im Ortsmuseum und wusste, was zu tun war, nachdem ihn Vivi Kola in seiner Kindheit begleitet hatte. Beim Eröffnungsfest wurde der Laden überrannt – 2500 Flaschen gingen in zwei Stunden über die Theke. Die Firma ist inzwischen auf ein motiviertes, junges 8er-Team herangewachsen, welches das Vivi Aroma in Beinwil am See mischt, den Zucker aus der Zentralschweiz bezieht und das Ganze im Glarus und Tessin abfüllt. Über 1000 Gastronomiebetriebe und zahlreiche Events in der Schweiz führen wieder Vivi Kola, viele davon exklusiv. Sozusagen, vereint Vivi Kola die Schweiz in einer Flasche: Prost! 

Zusammen mit anderen Schweizer Getränkehersteller haben sie das Label Independent Swiss Drinks gegründet und mit gemeinsamen Kräften fördern sie unabhängige regionale, junge und innovative Schweizer Getränkemarken.






Mehr unter: http

PARTNER