16
«ALLE GESCHICHTEN DIE ZUM LESEN EINLADEN UND GELESEN WERDEN SOLLEN»
ERSTAUFLAGE
Das Journal ist unser Blog und bietet Informationen zu Ausstellern oder Stories die uns interessieren.

LIVE & WEAR

26.03.2018

«IDEEN ENTSTEHEN AUS BEDÜRFNISSEN.»

Bei Walser Möbel fliegen die Späne

Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Möbelschreiner gründete Thomas Walser sein eigenes Unternehmen Walser Möbel. Die Schreinerei befindet sich in Oberterzen im Kanton St. Gallen, umgeben von Bergen und Wäldern. Der Bezug zur Natur ist für Walser wichtig. Hier bezieht er seinen Rohstoff direkt beim Förster und findet Inspiration für seine Möbel-Kreationen. Das Holz steht bei seiner täglichen Arbeit im Zentrum. Für Walser ist jedes Holzstück ein Unikat, das er in Verbindung mit anderen Materialien wie Glas oder Metall zu ganz individuellen Möbeln verarbeitet. Hier wird aber nicht nur gehobelt und geschliffen, Walser entwickelt auch eigene Designs und erfüllt sogar ganz spezielle Kundenwünsche. Dabei entstehen hochwertige und einzigartige Möbel mit einer langen Lebensdauer.

Was ist Walser Möbel – was nicht?
Walser Möbel ist Leidenschaft zum Handwerk und Nachhaltigkeit. In Stichworten: Einheimisch, innovativ, kreativ und einzigartig.

Was nicht?
Wir fertigen keine Massenprodukte, keine Stangenware und sind nicht 0815. Unsere Produkte sind nicht umweltschädigend und werden nicht im Ausland produziert. Keine Handelsfirma und kein automatisierter CNC-Betrieb.

Wer hatte die Idee dazu?
Thomas Walser

Wer steckt alles hinter Walser Möbel?


Wieso braucht die Welt Walser Möbel?
Um das Schreinerhandwerk in der Schweiz zu bewahren und die Umwelt zu schonen. Für bewusstes Wohnen. Damit wir von der Wegwerfmentalität wegkommen und als Gesellschaft wieder auf Langlebigkeit setzen.

Wie entwickelt ihr Ideen weiter?
Ideen entstehen aus Bedürfnissen. Wir lieben Einrichtungen und leben gerne umgeben von ästhetischen und qualitativ hochstehenden Möbeln.

Was sind eure aktuellsten Projekte?
Wir entwickeln gerade eine Stehlampe aus massivem Holz, die wir selber in Form biegen. Daneben planen wir Bürotische, Barhocker und ein Ordnerregale.


Verratet uns bitte, wie man auf gute Ideen kommt. Ein einziger Tipp genügt.
Mit Herz dabei sein.

Was nimmt euch die meiste Arbeit ab?
Das CAD-Programm Vectorworks, mit dem wir unsere Möbel entwerfen.

Was sind die grössten Herausforderungen in eurem Arbeitsalltag?
Die Holzbewirtschaftung und neue Kunden gewinnen.

Wie sieht euer Arbeitsplatz aus?


Was wollt ihr als nächstes erreichen?
Wir wollen an die Mailänder Möbelmesse.

Was muss man bei euch unbedingt erleben/kaufen/sehen?
Die Entstehung von unseren Möbeln erkunden. Die Natur geniessen.

Mehr von LIVE & WEAR

Der Kreislauf von Produktion und Konsum
Eine Lebensphilosophie für Sammlerinnen
Schwerter zu Webstühlen
Echte Feintäschnerei aus Italien
Fashion Revolution International: Für fairere und nachhaltigere Mode
Aus Nachfrage wird Angebot
Möbel nach Mass vom Schreiner. Online.
Weil man ohne Taschen letztlich nicht auskommen kann
Immer wieder neu: Das Xilobis-Möbelsystem
Das perfekte Hemd
Sportswear – nachhaltig und designorientiert
Das zweite Leben des Zementsacks
Kleider, die die Zeit überdauern
Socken und Schleifen machen den Unterschied
Interdisziplinäres Textildesign
Charme mit Gebrauchswert
Das Möbelnetzwerk
Poetische Preziosen
Massivholzmöbel ohne Zwischenhandel
Otter Zurich
Nachhaltige Heimtextilien
Ethik küsst Ästhetik
LOST & FOUND fand die Inspiration auf Reisen
Lebelang brennt Farben ein
Katrin Lucas baut auf ihre Erfahrung
CRIZ schneidert Lederunikate
VIU steht für demokratisches Design
Behütet in die Zukunft blicken!
Where Shadows Fall - Wo Licht und Schatten sich berühren
Hans Method macht Bio-Bikinis
Sapé bringt Freude ins Leben
Designhandwerk mit Liebe zum Detail
Simpelthen entwirft Mode für Puristen
Treger setzt auf Retro-Träger
Passgenau unterwegs mit Risch Shoes
This belebt mit THISMADE Räume
WerkDorf bändigt Naturleder
So natürlich hast du dich noch nie gebettet
Ledertaschen und Berner Lebensfreude
Darum trägt Mann Massanzug
Bei Leena macht der Webstuhl die Musik
Handwerk für den Fuss
Felbers Hüte sind ein Statement
Die Meister der Messer
flot hus lebt klare Formen
Poesie & Wagemut
Design aus Kolumbien
Verspielte Detailliebe
Meditation am Webstuhl
Gute Ideen im Blick
Kreise retten die Welt
Die Lederindustrie revolutionieren!
Kreisläufe sind gross in Mode!
Jeans wie eine zweite Haut
PLAY & CREATE
Schöne Grüsse aus Eglisau

Das alte Wohnhaus mit Atelier ist Lebensort und zugleich kreatives Refugium der Grafikerin und Illustratorin. Umgeben von Objekten aus aller Welt bringt die passionierte Sammlerin ausgerüstet mit Stift und Papier hier ihre Ideen zu Papier.

COOK & SHARE
Die Kulturgärtnerin

Stress? Stresst sie nicht. Was das meditative Pikieren von Pflanzen alles auslösen kann… Am liebsten würde sie schon jetzt mit ihren Enkelkindern durchs Gewächshaus spazieren. Doch vorher absolviert sie vielleicht doch nochmals eine Ausbildung. Natürlich im gärtnerischen Bereich. 

LIVE & REST
Ort der Geschichten

In der historischen Umgebung am Saienbach in Urnäsch befasst sich der Polsterer Simon Tobler seitdem mit den Geschichten der Möbel seiner Kunden, während im Nebenraum gemalt, Kaffee getrunken und Geschichten des Lebens ausgetauscht werden. Welch ein schöner Ort!