10
«ALLE GESCHICHTEN DIE ZUM LESEN EINLADEN UND GELESEN WERDEN SOLLEN»
ERSTAUFLAGE
Das Journal ist unser Blog und bietet Informationen zu Ausstellern oder Stories die uns interessieren.

PLAY & CREATE

13.08.2019

Gebraucht ist geil

Used Materials Centers gibts in Australien schon lange und sind Inspirationsquelle für Simone Schelker, die 2012 die Idee ausm fünften Kontinent in unsere kleine Schweiz brachte. Mit Tanja Gantner und Lucas Gross initiierte sie das erste OFFCUT in Basel. OFFCUT, heutzutage auch in Zürich und sehr bald in Bern, ist ein Materialmarkt für kreative Materialverwertung. Mit ihrem Verkauf bringen sie Werk-, Bau- und Bastelmaterial wieder in einen aktiven Kreislauf. Libia Krummenacher vom Team weiss genaues.

Wer hatte die Idee dazu? Wie ist er/sie darauf gekommen und wieso?
Simone Schelker brachte die Idee 2012 aus Australien mit. Ähnliche Orte wie OFFCUT bestehen in Australien, genannt Used Materials Centers, und waren ihre Inspirationsquelle. So initiierte sie mit Tanja Gantner und Lucas Gross ein erstes OFFCUT in Basel.

Wie sah der erste Schritt zur Verwirklichung der Idee aus?
Die drei Gründungsteammitglieder starteten einen Materialmarkt in Basel in der Aktionmühle.

Wer gehört heute zum Kernteam?
In den Materialmärkten Basel und Zürich sind wir je als Verein organisiert und schweizweit als Genossenschaft.

Wieso braucht die Welt eure Lösungen?
Wir leben hier in Mitteleuropa im Überfluss. Auch im Bereich von Materialien ist dies offensichtlich. All diese noch einwandfreien Materialien, die wir in unserem breiten Sortiment führen, werden nicht mehr gebraucht. Wir zeigen auf, wie viel Potential in diesen Abschnitten, Überschüssen und Reststücken steckt.

LIVE & REST
Kein biblischer Prophet und irgendwie doch

Tausend Sprüche, die einen zum Reflektieren, Debattieren und Lachen bringen und so, für manch erleuchtende Momente sorgen. Von Haba gibt’s auch vereinzelte Postkarten – für alle, denen ein Buch vielleicht etwas zu umfänglich ist. Aber Erleuchtung kommt zu ihrem Preis. Haba erzählt von seinen Höhen und Tiefen, wie er zu Fidea Design kam und was ihn zum Weitermachen antreibt.

WEAR & CARE
Zweitgrösster Kontinent

Melanie findet die besten Kreationen, bringt sie nach Europa und nutzt ihre langjährige Erfahrung als modissa-Marketingleiterin, um als Kulturbindeglied zwischen zweitgrösstem Kontinent und uns zweitkleinstem zu fungieren.

WEAR & CARE
Die goldigen Vier

Seit 22 Jahren führt Mireille das Geschäft und seit drei hat sie sich mit drei anderen Goldschmiedinnen zusammengetan, die wie sie einem Schmuckstück Leben einhauchen. Seit dem Zusammenschluss haben die vier Damen den Namen um «Die Goldschmiede» erweitert, weil es ihnen um die Pflege und Kultivierung des alten Goldschmiedehandwerkes geht.


PARTNER