125
«ALLE GESCHICHTEN DIE ZUM LESEN EINLADEN UND GELESEN WERDEN SOLLEN»
ERSTAUFLAGE
Das Journal ist unser Blog und bietet Informationen zu Ausstellern oder Stories die uns interessieren.

WEAR & CARE

28.11.2019

«...ich bin so gesehen Head of Everything.»

Kopf von allem

Unabhängig von Alter, Geschlecht und sonstigen Konstrukten, hier gehts um Schmuck, der jeder tragen kann. Modedesigner Felix Doll stiess 2013 auf die grosse Gold- und Silber-Schmiedetradition in Katmandu, die er mit seinen eigenen Schmuckentwürfen kombinierte. 2015 gründete er sein eigenes Studio Felix Doll Schmuck in Zürich und entwirft seither minimalistische Unisex-Stücke. Materielle Grundlage ist Sterling-Silber, aus dem jedes Schmuckstück unter fairen Bedingungen in Katmandu hergestellt wird. Vergoldet oder rhodiniert wird dann in Deutschland, bevor sie ihren Weg zu ihren Trägern finden. Felix schildert weiter…

Was ist Felix Doll Schmuck? In ein, zwei Sätzen… 
Felix Doll Schmuck macht fair produzierte, minimalistische Objekte aus Sterling-Silber, die durch ihre kompromisslose, reduzierte Formensprache im wahrsten Sinne des Wortes zeitlos für Männern und Frauen sind. Jedes Schmuckstück wird von Hand in einer fairen Produktionsstätte in Katmandu (Nepal) geschmiedet und anschliessend im Süden Deutschlands mit 24kt Gold, 18kt Rotgold oder schwarzem Rhodium legiert.

D 244 Trio Round Ring - Rhodium plated Sterling Silver

Wer hatte die Idee dazu? Wie ist er/sie darauf gekommen und wieso?
2013 lebte ich in Katmandu und erhielt dank meiner Tätigkeit als Modedesigner vertiefte Einblicke in die traditionellen Fertigkeiten, aber auch in die Produktionsbedingungen der lokalen Schmuckmanufakturen. Ich entwickelte für mich selbst eine Kollektion, die ich fortan auch selbst trug. Von Passanten, Freunden und Familie angesprochen, entschloss ich, meine wertvollen Erfahrungen in Nepal und persönlichen künstlerischen Vorstellungen im Bereich Schmuck konsequent umzusetzen und mein eigenes Designstudio in Zürich zu eröffnen.

Wie sah der erste Schritt zur Verwirklichung der Idee aus?
2015 wurde das Unternehmen gegründet. Schon 6 Monate später wurde die erste Kollektion auf globaler Bühne – der Pariser Modewoche – präsentiert. Ich konnte einen renommierten Concept Store in Paris als ersten Kunden gewinnen. Dies öffnete mir viele, neue Türen, so konnte sich das Studio über die Jahre in angesehenen Schweizer und internationalen Geschäften positionieren.

Was bedeutet Gestaltung für dich?
Gestaltung ist der Ausdruck einer persönlichen Überzeugung, die anhand eines reellen Objektes ihre gleichgesinnten Liebhaber finden wird.

Collection D-Campaign-13 an Gleichgesinnte

Schmuck ist…?
...ein tragbares Kunstobjekt, das unser tägliches Wohlbefinden positiv beeinflussen kann.

Wer gehört heute zum Kernteam?
Von Anfang an wird das Studio von mir im Alleingang aufgebaut, ich bin so gesehen «Head of Everything». Für den Verkauf auf Designmessen, die Realisation von Fotoshootings und Strategieplanungen kann ich auf die Unterstützung meines engen Umfeldes zählen.

Wieso braucht die Welt deine Produkte?
Meine Designs können dank der reduzierten Formensprache von allen Geschlechtern getragen werden. Die Schmuckstücke sind zeitlos und trotzdem markant in der Visualität. Über die gesamte Wertschöpfungskette produziere ich einzigartige und nachhaltige Schmuckstücke, die sich in Konzeption sowie Herstellung von der seriellen Produktion der Modeindustrie klar differenzieren.

Collection D-Campaign-37 an Mann und Frau & everything in between

Wie kommst du auf neue Ideen, gibt’s da ein Ritual oder geschieht das von selbst?
Ich führe seit Jahren Tagebuch meiner Arbeiten, diese Bücher sind voll mit Ideen: «Die Designsprache von Felix Doll basiert auf geometrischen Grundformen und seine Liebe zur konkreten Kunst.» Diese zwei Zutaten werden Jahr für Jahr neu dekliniert, und daraus entstehen dann meine Kollektionen. 

Was sind deine nächsten Projekte/Produkte?
Diesen Herbst 2019 stellte ich meine neue Kollektion vor. Dann weiterhin visuell starke Kampagnen realisieren und mich auf nationalen sowie internationalen Messen präsentieren, um neue Liebhaber für meinen Schmuck zu gewinnen.

Welche 3 Dinge empfiehlst du Freunden, die bei dir in der Region tun/essen/erleben/kaufen wollen?
Unterstützt lokale Designer, besucht kleine Boutiquen und fragt nach: Wie und wo werden die Produkte hergestellt?

COOK & SHARE
Auferstandene Schneidemaschinen

Et voilà – das Ergebnis für Mama war so gut, dass sich Jonas und Franziska in die Gründungsphase von Herzberg Manufaktur stürzten, wie Franziska erzählt.

LIVE & REST
Schweizer Upcycling vom Feinsten

Farid Mhedbi baute dann gemäss ihrer Skizze das erste Designmöbel «Bianca Classic» und bildet mit seinen Designideen und seiner Marketingkompetenz das Herz von UNIQAMO. Bianca macht mit ihrem Knowhow im Bereich Innenarchitektur weiter und Farids Sandkastenfreund Eloy Van Der Sman unterstützt in strategischen Themen. Mehr über UNIQAMO erzählt uns Farid selbst.

DRIVE & DISCOVER
Kletternde Weltrettung

Händler-Service-, Marketing- und Umweltkoordinatorin Vanessa Rueber von Patagonia in Aigle, Kanton Waadt, erläutert ein bisschen, wies bei ihnen zu dieser Erkenntnis kam und sie zum weltweiten Grossunternehmen wurden, das den Planeten retten will.


PARTNER