12
«ALLE GESCHICHTEN DIE ZUM LESEN EINLADEN UND GELESEN WERDEN SOLLEN»
ERSTAUFLAGE
Das Journal ist unser Blog und bietet Informationen zu Ausstellern oder Stories die uns interessieren.

COOK & SHARE

02.01.2020

«...und im Lebensmittel-Bereich dürfen wir uns sogar mit der Bio-Knospe-Zertifizierung brüsten.»

Nicht nur im 2020 auf menschliche Natur fixiert

Als universelles, unteilbares, unveräusserliches Menschenrecht gelten moralisch begründete Freiheits- und Autonomieansprüche. Auch der menschlichen Natur, die es aufgrund psychischer, kognitiver Beeinträchtigungen im Leben schwer hätte, Wohnung und Arbeit zu finden, stehen diese Rechte zu. Das ist die ehrenhafte Aufgabe und das Unternehmensziel der 1994 gegründeten Heimstätten Wil. Durch ihre Arbeitsmöglichkeiten wird der Rahmen für selbstbestimmendes, selbstbewusstes Leben geschaffen. Und das breite Sortiment an Produkten aus Holz, Textil, Papier sowie Lebensmitteln, allesamt mit hohen Qualitätsansprüchen für den normalen Markt produziert, wird in Wil von Naturen mit Beeinträchtigungen geschaffen – zu 100% handmade in Switzerland, bestätigt Verkaufs- und Handelsleiter Werner Artho kurz und knackig.

Was ist Heimstätten Wil? In Kürze…
Die Heimstätten Wil wurden 1994 gegründet und sind seit 2015 eine Stiftung. Wir stellen Wohn- und Arbeitsräume zur Verfügung, die rund 400 Menschen mit einer psychischen oder kognitiven Beeinträchtigung nutzen und mitgestalten können. In Zusammenarbeit mit Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes bieten wir zusätzlich externe Arbeitsplätze an. Es ist der Stiftung ein Anliegen, dass die Klientinnen und Klienten möglichst selbstbestimmt und selbstverantwortet an einem normalisierten Leben teilhaben können. Mit einer wertschätzenden Kultur, welche die Fähigkeiten, Talente und das unternehmerische Denken fördert, ist die Stiftung als Arbeitgeberin sehr attraktiv. Sie bietet zeitgemässe Arbeitsmöglichkeiten an.

Nüsse knacken in Heimstätten Wil: Happy New Year!

Was verkauft ihr?
Wir haben ein breites Sortiment an Eigenprodukten aus Holz, Textil, Papier und Lebensmitteln.

Wieso braucht die Welt eure Produkte und Lösungen?
Wir verwenden regional produzierte Rohstoffe, und im Holzbereich sind vom Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert. Wir produzieren nachhaltig, sind ein soziales Unternehmen, und im Lebensmittelbereich dürfen wir uns sogar mit der Bio-Knospe-Zertifizierung brüsten. Unsere Produkte sind Handarbeit und 100 % Swiss made.

Apfelschnitzli all the way Swiss in Heimstätten Wil & again: Happy New Year! 2020 mit ihnen! Der Frühling wird bald kommen...

Wie kommt ihr auf neue Ideen?
Wir arbeiten mit externen Designer zusammen und haben eine eigene Entwicklungswerkstatt. Dort bieten wir Arbeitsplätze für die Mitarbeitenden, die gerne kreativ im Job und im Leben sind.

Mehr von COOK & SHARE

Der weinmachende Minimetzger
Slow Foodies
Hallo Leben!
Zürichs kleinste Markthalle
Granola-Schritte
Zweifelsohne: Weinfamilie
Pasta-Königin durch und durch
TLC for TCZ
Vom Affen zum Menschen
Kultiviertes Cocktailieren aus einer Flasche
Flexitarier ist des Fleischfressers Freund
Auferstandene Schneidemaschinen
Balkoniere & Terrasseure
Zeit für Brot
Harmonie der Jauer
Vom Lagerfeuer zu den nicht tierischen Eiweissen
Frische Frische in der Box
Ein Einhorn unter den Ferien
Most statt Kompost
Grün verträgts immer
Die unabhängigen Sieben
Die Offenheit der Smørrebrødlers
So müsste Lebensmitteldistribution doch sein
Ein Kohlkönig im Garten
Mystischer Nusslikör aus Mittsommernacht
1. CH Bio-Brauereikreis mit Fusion
Mit Preis hört das Tierwohl nicht an der Stalltür auf
Paradox tierischen Leibes aus rein pflanzlichen Rohstoffen
Die Wurmrevoluzzer
Jahrhundert alte Mühle für Senf & Gewürz
Lebküchler und Modelschnitzer
Die Kaffeefamilie
Im Jungstadium
Marketing für den Regenwald
Alltägliches revolutionieren!
Ein Traum-Merlot!
Trinken hilft!
Vielfältiges Grundnahrungsmittel
Graswurzel-Bewegung
Leitungswasser für alle!
Arbeit und Genuss
Freitag X Anna Pearson
Glücklichmacher am Zürisee
Hanfrevolution
AlpenHirt: Innovative Tradition
Kaffeeprivileg
Der geborene Jäger
Sternesaucen für alle
Kaffeeerlebnis auch ohne George
Ingwermanie
Das grosse, grüne Ei
Der gestapelte Garten an der Wand
Aus dem Leben einer Gemüseberühmtheit
Klein und knackig oder ölig
Geschichte des Zürisee-Weins
Schokoladenmärchen
Leben – ganz normal
Gin Renaissance
Von Seide zu Schokolade
Schokoladentauchgang
Die Kulturgärtnerin
Der studierte Bienenflüsterer
Weil Leitungswasser das beste Wasser ist
Kaffee & Rock’n Roll
Wertstoffrecycling auf die bequeme Art
Für die Süsse und die Würze im Leben
Lebensmittel direkt vom Erzeuger
Nachhaltige Hausgeräte sind langlebige Hausgeräte
Die Espressoliebe für’s Leben
From Bean to Bar: Schokolade aus Zürich
Schärfe allein ist nicht genug
Bauen mit Hanfsteinen: Natürlich und nachhaltig
Von der Dorfbäckerei zum Spezialitätenbetrieb
Die Würmer erledigen das
Das Leben zum Schläck machen!
Marbella Hagmann erfindet feurige Köstlichkeiten
House-Cooking verschenkt Zeit
«Alpenpionier» will Hanf zurück auf unsere Teller bringen
Insekten statt Fleisch – ist das unsere Zukunft?
Der Feuerring ist Versammlungsort
Sinnvoll Gastro sorgt für Aufsehen
Glacéwetter das ganze Jahr lang!
Gutes zu tun, tut gut
Bestäuben ist ihr Business
Wildes mit Tiefgang
Ein modernes Leben führen, ohne Müll zu hinterlassen?
Ein Ort für Genuss, Qualität und Neuanfänge.
Die Exotik vor der Haustüre
Herzblut im Weinglas
Für mehr Genuss-Momente
Chopfab Bier – das rat' ich dir!
Tee trinkend die Welt verändern
WEAR & CARE
Denim, Punktum!

Der Zahn der Zeit fing an ihrem Lieblingsoutfit zu nagen. Verzweifelt suchte sie nach einem Ersatz und fand zum Glück keinen! So vereinte sie ihre Kräfte mit der holländischen Designerin Yvonne Vermeulen und gründete the Blue Suit, das nachhaltige Jeanslabel aus Zürich/Amsterdam. Wies genau ablief, erzählt uns Karen selbst.

COOK & SHARE
Slow Foodies

Von dort, wo Slow-Food gelebt wird, lange bevor der Ausdruck erfunden wurde – erzählt uns Esther auf.

FIT & WELL
Die genussvollen Balancerinnen

Heute verkörpert sie und ihre Tanz- und Bewegungstherapeutinnen mit Atelier:Tanz einen Ort der Körperkunst mit Gyrotonic, Tanz, Training, Therapie und Massage. Auf eine aufbauende Entdeckungsreise nimmt uns Sanja mit und erklärt, wieso jede Bewegung purer Genuss darstellt.


PARTNER