Rethink Living - Mitmachen heisst besser machen

Die Case Study «Rethink Living» ist ein begehbarer Ideen-Raum, in den zukunftsweisende Trends rund um das Wohnen und Leben projiziert werden. In 3D und zum Mitnehmen. Der Parcours offeriert Lösungen, kreiert frische Ideen, hinterfragt gegenwärtige Konsumgewohnheiten und fordert immer wieder auf, selber Stellung zu beziehen. Denn nur die Auseinandersetzung ermöglicht Wertschätzung und damit die Veränderungen, welche über den Festivalbesuch hinaus Wirkung haben sollen. 

Orientierungskompass für die Auswahl der Aussteller und Partner ist das von Samuel Perret auf der Basis des Frameworks von The Natural Step Schweiz erstellte Set ökologischer sowie sozialer Kriterien. Der Kompass steht als Leaflet allen Besuchern der Case Study zur Verfügung.

Zu den Highlights der Case Study Rethink Living gehören der Falthocker von Willi Glaeser, das liforma System von Hüsler Nest, der abfallarme und ressourcenschonend erstellte Küchentisch von woodboom, die vertikalen Gärten von Hydroplant, das neuartige cradle-to-cradle Material von Ecor Global oder das 2016 als Spin-Off der ETH Zürich und der EMPA in Dübendorf gegrundete Unternehmen Swiss Wood Solutions. Bei letzterem haben Experten aus der Industrie und Forschung das neuartige Sonowood zum Bau von Musikinstrumenten entwickelt. Es ist aus modifiziertem Holz aus einheimischen, nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und hat die gleichen physikalisch-mechanischen Eigenschaften wie das sonst für diese Zwecke verwendete Tropenholz. Sonowood wird bereits für den Bau von hochwertigen Geigen, Klarinetten oder Gitarren eingesetzt. 



PARTNER