10
«ALLE GESCHICHTEN DIE ZUM LESEN EINLADEN UND GELESEN WERDEN SOLLEN»
ERSTAUFLAGE
Das Journal ist unser Blog und bietet Informationen zu Ausstellern oder Stories die uns interessieren.

PLAY & CREATE

30.11.-1

«BEI UNS WIRD PROFES-SIONELLES KÖNNEN VERMITTELT, NIX BASTELN!»

Rüstzeug für die Zukunft erlernen

Im Kurszentrum Ballenberg wird gelehrt, was früher alle mal konnten. Und was wir in Zukunft wieder können sollten, so der Leiter des Kurszentrums Adrian Knüsel. Rund 75 Kursleiterinnen und Leiter sorgen dafür, dass altes Handwerk wie Schmieden, Glasblasen oder Schnitzen nicht vergessen geht. Und natürlich wird im Ballenberg nicht nur bewahrt – auch aktuelle Trends werden erkannt und ins Kursprogramm eingebunden. Nichts wie los ins Berner Oberland!


Wofür stehen die Ballenbergkurse – wofür nicht?
Das Kurszentrum Ballenberg steht für die professionelle Vermittlung von Können, nix basteln!

Wie lautet die Geschichte zu den Ballenbergkursen? 
In gut eingerichteten Werkstätten das tun, was man schon immer können wollte.

Wer steckt alles hinter den Ballenbergkursen?
Rund 75 Kursleiterinnen und Kursleiter aus allen Sparten.

Gibt es jedes Jahr dieselben Kurse oder kommen immer wieder neue dazu?
Das bewährte Grundangebot bleibt. Dazu kommt immer Neues. Wir beobachten Markt und Trends.


Welche Kurse sind besonders beliebt?
Kurse rund ums Feuer, Schmieden, Schweissen, Brennen, Keramik, Glas und Backen.
Und alles mit Holz: Schreinern, Schnitzen, Drechseln, Polstern.

Wieso soll «altes» Handwerk weitergegeben werden?
Altes Handwerk ist Teil unserer Kultur und lässt uns unserer Wurzeln und Herkunft bewusst werden.
Und Handwerk hat Zukunft!

Verratet uns bitte, wie man auf gute Ideen kommt. Ein einziger Tipp genügt.
Gute Ideen fliegen herum und klopfen von Zeit zu Zeit an der Tür. Meistens ist niemand zuhause.
Wir versuchen zuhause zu sein.


Was nimmt euch die meiste Arbeit ab? (Tool, Arbeitsweise, etc.)
Der Staubsauger.

Was sind die Herausforderungen in eurem Arbeitsalltag?
Das Einrichten der Werkstätten, das Vorbereiten der Infrastruktur mit den themenbezogenen Hilfsmitteln, Materialien, Werkzeugen etc. Bei rund 180 Kursen ein Riesending.


Was wollt ihr als nächstes erreichen? Was ist euer nächstes Projekt?
Kommunikation und Präsenz in den «neuen» Medien.

LIVE & WEAR
Immer wieder neu: Das Xilobis-Möbelsystem

Ermöglicht wird die Flexibilität durch ein eigentlich ganz simples, aber doch geniales Verbindungssystem: verchromte Stahlkugeln und Spannseile. Produziert wird Xilobis vollständig in der Schweiz.

FIT & WELL
Vegane Kosmetik

Vegane Kosmetik: Ohne, dass Tiere dafür leiden müssen, und ohne, dass sie ausgebeutet werden. Und trotzdem hervorragende Qualität bei Textur, Haltbarkeit und Farbe zu bieten. Diesem Ziel haben sich die beiden exurbe-Gründer Bernd und Philipp verschrieben.

LIVE & WEAR
Das zweite Leben des Zementsacks

Dem Recycling von gebrauchten Zementsäcken hat sich Nicolas Huxley mit seinem Label Elephbo verschrieben. Denn was in Kambodscha als wertloser Abfall auf dem Müll landet, lässt sich in Wirklichkeit sehr gut zu Taschen, Sneakern und Accessoires weiterverarbeiten: Das gewebte Polyethylen ist besonders strapazierfähig, und die orginalen Druckmotive der Zementherstellers sind fast schon designpreiswürdig.