127
«ALLE GESCHICHTEN DIE ZUM LESEN EINLADEN UND GELESEN WERDEN SOLLEN»
ERSTAUFLAGE
Das Journal ist unser Blog und bietet Informationen zu Ausstellern oder Stories die uns interessieren.

LIVE & REST

24.01.2019

«ZRCL Swiss Edition richtet sich an Konsumenten, welche die eigene Wirtschaft unterstützen möchten und somit für eine lokale Produktion einstehen.»

Schliessender Kreislauf

ZRCL steht für «circle» und ist vom Rohstoffanbau bis zum Verkauf ein vollumfänglich transparentes Streetwear-Label. Jedes Kleidungsstück besitzt eine eigene Traceability-Nummer, mit welcher der komplette Produktionskreislauf ohne Geheimnisse zurückverfolgt werden kann. ZRCL-Besitzer Kilian Wiget will mit ZRCL Swiss Edition expandieren und noch mehr Schweizer Wissen verbreiten. Vorbildlich animiert er auch zum fairen Handeln im eigenen Land.

Der Swiss Edition Sweater von «We Are ZRCL»

Bitte beschreibe Form und Funktion des Produktes möglichst präzise in ein paar Sätzen. Was macht das Produkt so speziell?
Mit ZRCL Swiss Edition lanciert ZRCL ein eigenes, noch nachhaltigeres Kleiderlabel. Der schlichte, zeitlose Strick-Sweater sieht auf den ersten Blick sehr gewöhnlich aus, hat es aber wirklich in sich, weil es aus bewährtem bioRe®-Garn nahtlos in der Schweiz gestrickt ist. Das bedeutet: keine Abschnitte bei der Herstellung, kürzere Produktionswege und regionale Wertschöpfung dank Schweizer Produktion.

Was ist ZRCLs besondere Geschichte?
Seit Beginn ist es mein Ziel, vollumfänglich in der Schweiz produzieren zu lassen, weil ich nach möglichst nachhaltiger, fairer, ökologischer, regionaler Kleiderproduktion strebe. Die ZRCL Siebdrucke und Stickereien werden auch seit eh und je in der Schweiz produziert.

Wieso stellt ihr dieses Produkt her und wieso braucht es die Welt?
Für mich ist es bei meinem eigenen Konsum oberste Priorität, die regionale und nationale Wirtschaft zu bevorzugen. Mit ZRCL Swiss Edition möchte ich dem Schweizer Textilmarkt etwas zurückgeben und kann diese regionale Wertschöpfung nun auch mit meinen eigenen Produkten anbieten. ZRCL Swiss Edition richtet sich an Konsumenten, welche die eigene Wirtschaft unterstützen möchten und somit für eine lokale Produktion einstehen.

Was ist und woher stammt der Rohstoff?
Sämtliche ZRCL Produkte inklusive Swiss Edition stammen aus kontrolliert biologisch angebauter Baumwolle der bioRe® Projekten in Tansania und Indien, welche mich seit Beginn durch soziales Engagement und nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen von Bauernfamilien vor Ort überzeugen. Ich könnte mir keinen besseren Partner und Rohstofflieferanten vorstellen. Die bioRe® Qualität, Langlebigkeit und der Tragekomfort lassen mich an diesem Rohstoff festhalten.

Wie und wer genau stellt Swiss Edition her: Handarbeit, Maschinen…?
Modernste Technik macht es möglich: Die Sweater werden nahtlos im Thurgau hergestellt und kommen wie aus einem Guss aus der Strickmaschine. Diese Fertigung reduziert die Näharbeiten sowie Produktionszeit um ein Vielfaches, was dann Schweizer Produktion im Preis definitiv konkurrenzfähig macht.

Made in Thurgau, Switzerland.

Was sind die Herausforderungen in der Herstellung?
Bei der Entwicklung, Umsetzung und/oder Verbesserungsvorschläge neuer Schnitte, Formen und Muster kann ich voll auf die Erfahrung meines Produzenten, der Traxler AG, zurückgreifen, sie unterstützen mich sehr. Eine grosse Verantwortung liegt auch bei den technischen Mitarbeitern des Maschinenparks, welche sicherstellen, dass die Produktion reibungslos und auf höchster Qualität läuft.

Wo genau wird hergestellt?
Gefärbt wird das zertifizierte Bio-Baumwollgarn entweder von Johann Müller AG in Strengelbach im Kanton Aargau (Kleiderfarben blau und schwarz) oder direkt bei der RSWM Ltd. Bhilwara in Indien (Kleiderfarbe grau-melange). Danach wird die Swiss Edition von Traxler AG in Bichelsee im Kanton Thurgau gestrickt und genäht. Die Wasch- und Grösse-Etiketten werden aus Abfallprodukten der Kleiderherstellung anderer ZRCL-Produzenten gemacht und von Durchstarter Werbetechnik GmbH in Schwyz mit Siebdruck bedruckt.

Was gibt es zur Form zu sagen und welchen Einfluss hat die Funktion auf sie?
Wie bei all unseren Produkten steht zeitloses Design und schlichter Schnitt im Vordergrund. Kleine Details verleihen dem ZRCL Swiss Edition Sweater die Einzigartigkeit, die ihn klar von konventionellen Strickpullis abhebt.

Ist das Produkt Teil einer Serie? Gibt es Vorgänger oder Weiterentwicklungen?
Der Herren-Sweater zusammen mit der wunderschönen Strickmütze sind die ersten ZRCL Swiss Edition Produkte. Diese werden jetzt im Frühling durch Damen-Cardigans erweitert und neue Styles sind für diesen Herbst in Planung, weil «Made in Switzerland» so gut angelaufen ist. Sprich, ihr werdet in Zukunft noch mehr ZRCL Swiss Edition sehen und kaufen können.

Die Strickmütze ist das zweite Stück der Swiss Edition. Bis jetzt.

Was könnte man besser machen, sprich, wo liegen die Schwächen, wo die Stärken?
Weil ZRCL immer noch ein One-Man-Business ist und bei der Entwicklung und Planung einer neuen Kollektion die Zeit gefühlt doppelt so schnell läuft, muss man sich neben dem Tagesgeschäft eingestehen, dass Termineinhaltungen und Ausgereiftheit eines Produktes nicht immer einfach sind, wenn man alleine kreiert. Genau deshalb freue ich mich auf eine weitere Zusammenarbeit mit meinen jetzigen Produzenten. Gemeinsam entwickeln wir weiter, um ZRCL noch nachhaltiger zu gestalten.

COOK & SHARE
Die unabhängigen Sieben

Immer öfter setzen Kunden und Spezialitätenläden auf die starken Sieben der Schweizer Soft Drink Szene, denn nebst Bier, Wein und Spirituosen sind auch diese Limonaden vorzügliche Mitbringsel für jede Fete, wie uns Camilo Antenzana vom Team Vivi Kola erzählt.

WEAR & CARE
Die goldigen Vier

Seit 22 Jahren führt Mireille das Geschäft und seit drei hat sie sich mit drei anderen Goldschmiedinnen zusammengetan, die wie sie einem Schmuckstück Leben einhauchen. Seit dem Zusammenschluss haben die vier Damen den Namen um «Die Goldschmiede» erweitert, weil es ihnen um die Pflege und Kultivierung des alten Goldschmiedehandwerkes geht.

LIVE & REST
Kein biblischer Prophet und irgendwie doch

Tausend Sprüche, die einen zum Reflektieren, Debattieren und Lachen bringen und so, für manch erleuchtende Momente sorgen. Von Haba gibt’s auch vereinzelte Postkarten – für alle, denen ein Buch vielleicht etwas zu umfänglich ist. Aber Erleuchtung kommt zu ihrem Preis. Haba erzählt von seinen Höhen und Tiefen, wie er zu Fidea Design kam und was ihn zum Weitermachen antreibt.


PARTNER