12
«ALLE GESCHICHTEN DIE ZUM LESEN EINLADEN UND GELESEN WERDEN SOLLEN»
ERSTAUFLAGE
Das Journal ist unser Blog und bietet Informationen zu Ausstellern oder Stories die uns interessieren.

COOK & SHARE

24.09.2019

«Unser Weihnachts- sortiment stellen wir normalerweise in den heissen Augusttagen zusammen –und wundern uns dann im November weshalb wir wohl soviel Limoncello-Panettone bestellt haben.»

Zürichs kleinste Markthalle

Reisen und Essen sind die beiden Leidenschaften von Lydia und Victor Ackermann. Gemeinsam erkunden sie die Spezialitätenmärkte und Markthallen dieser Welt. Dass diese feinen Delikatessen hier nicht erhältlich waren, stellte ein Problem dar für die beiden Feinschmeckern. Also eröffneten sie einen Laden namens Pure & Tasty. Ein Hotspot für Delikatessen aus aller Welt im Zürcher Kreis 4. Lydia erzählt uns, wie es dazukam.

Was ist Pure & Tasty?
Pure & Tasty ist ein kleiner, aber feiner Delikatessenladen in Zürich. Wir sind ein unabhängiger Familienbetrieb und führen viele Produkte von ebensolchen Produzenten. Wir lieben traditionell hergestellte Produkte, weil man das Herzblut darin schmeckt! 

Wer hatte die Idee dazu?
Mein Mann und ich reisen und essen gerne, stöbern gerne in Markthallen und Delikatessenläden und lassen kaum eine regionale Spezialität aus. Vieles davon war in der Schweiz nicht erhältlich, so haben wir diese Produkte eben selber importiert. Angefangen hat übrigens alles in der Bretagne mit Fischkonserven...

Jede Fischkonserve bringt ein Anfang.

Wie sah der erste Schritt aus?
Wir haben mit einem Online-Shop angefangen, aber schnell gemerkt, dass unsere Produkte angefasst und probiert werden müssen. Und so kamen wir zu unserem Laden im altehrwürdigen «Apothekerstil». Hochwertige Produkte verdienen einen ebenso schönen Raum. Wir haben uns schnell auf eher exklusive Produkte konzentriert und haben heute beispielsweise ein grosses Sortiment an ausgefallenem Gin und Rum.

Wie muss ein Produkt sein, um in euer Sortiment zu gelangen?
Produkte müssen uns optisch und geschmacklich überzeugen, um in unser Sortiment aufgenommen zu werden. Wenn ein Produkt uns optisch und von den Inhaltsstoffen her anspricht, muss es einen harten Geschmackstest bestehen: Das Testessen mit Familie und Freunden. Und nur diejenigen Produkte, die diesen Praxistest bestehen, schaffen es in unser Sortiment.

Was ist das speziellste, beste, feinste Produkt in eurem Sortiment?
Wir führen in unserem Laden nur Produkte, die uns überzeugt haben. Sich da für eines zu entscheiden, ist unglaublich schwierig. Aktuell wären es aber vermutlich die Salami-Osterhasen oder die klassische italienische Ostertaube, die Colomba, da sie nur kurzzeitig verfügbar sind. Viktor würde aber vermutlich für die geräucherten Austern in Olivenöl stimmen, denn die gehören zu seinen absoluten Lieblingen!

Wieso braucht die Welt eure Lösung?
Bei uns findet man gesammelt in schönem Ambiente Produkte von ganz vielen, tollen, kleineren Produzenten, die mit Liebe und Sorgfalt hochwertige Produkte herstellen. So macht das Einkaufen Spass – sei es für sich selber oder als Geschenk für Freunde. Unsere individuellen Geschenkkörbe sind unglaublich beliebt, denn sie sind ein sichtbares Zeichen der liebevollen Absicht des Schenkenden.

Das grosse Sortiment an ausgefallenem Gin und Rum

Wer gehört heute zum Kernteam?
Unser Kernteam besteht aus Viktor und Lydia als Inhaber sowie Giulia und Albert als Verkaufsteam.

Was nimmt euch die meiste Arbeit ab?
Wir haben ein Kassensystem, das Warenwirtschaft, Online-Shop und Rechnungstool vereint. So stimmen Bestände und Preise in allen Kanälen überein, ohne dass Informationen in mehreren Systemen parallel gepflegt werden müssen. Und dass das System intuitiv verständlich und mobil einsetzbar ist, ist für uns doppelt wertvoll.

Wie kommt ihr auf neue Ideen?
Wir reisen und essen immer noch gerne, und planen unsere Reisen immer auch mit möglichen Produkten und Produzenten im Hinterkopf. Mittlerweile finden Produkte aber auch den Weg zu uns über Stammkunden und ein liebevolles Produzentennetzwerk. Wir sind immer offen für Neues und Schmackhaftes!

Wie sieht euer Arbeitsplatz aus?
Unser Arbeitsplatz ist ein kleines Kabäuschen im hinteren Teil des Ladens. Hier stapeln sich Produkte zum Testen, Bestelllisten und Kundenaufträge und warten auf Abwicklung. Wir versuchen das kreative Chaos durch eine systematische elektronische Ablage in Schach zu halten...

Das Pure & Tasty Kabäuschen

Was sind eure aktuellen und nächsten Projekte?
Wir sind stetig am Verfeinern unseres Sortiments und immer auf der Suche nach neuen Trends. Aktuell sind wir auf der Suche nach tollen, vergorenen Produkten.... Was kaum ein Kunde weiss, ist, dass wir hinter den Kulissen einen unglaublichen zeitlichen Vorlauf haben müssen: Unser Weihnachtssortiment stellen wir normalerweise in den heissen Augusttagen zusammen – und wundern uns dann im November weshalb wir wohl soviel Limoncello-Panettone bestellt haben.

Welche 3 Dinge empfiehlt ihr Freunden, die bei euch in der Region tun/essen/erleben/kaufen wollen?
Abgesehen davon, dass sie unbedingt bei uns einkaufen sollten, würden wir empfehlen, eine Zürisee-Rundfahrt zu machen. Die Aussicht ist einfach herrlich. Davor am Paradeplatz im Sprüngli einkehren für handgefertigte Pralinen und Luxemburgerli. Und am Abend einen Spaziergang im Kreis 4 machen und ein Abendessen in einem der vielen tollen Restaurants in diesem lebendigen Kreis zu geniessen.

Mehr von COOK & SHARE

Grün verträgts immer
Die unabhängigen Sieben
Most statt Kompost
Ein Einhorn unter den Ferien
Frische Frische in der Box
Vom Lagerfeuer zu den nicht tierischen Eiweissen
Harmonie der Jauer
Zeit für Brot
Balkoniere & Terrasseure
Auferstandene Schneidemaschinen
Flexitarier ist des Fleischfressers Freund
Kultiviertes Cocktailieren aus einer Flasche
Vom Affen zum Menschen
TLC for TCZ
Pasta-Königin durch und durch
Zweifelsohne: Weinfamilie
Granola-Schritte
Hallo Leben!
Slow Foodies
Der weinmachende Minimetzger
Jahrhundert alte Mühle für Senf & Gewürz
Lebküchler und Modelschnitzer
Die Kaffeefamilie
Im Jungstadium
Marketing für den Regenwald
Alltägliches revolutionieren!
Ein Traum-Merlot!
Trinken hilft!
Vielfältiges Grundnahrungsmittel
Graswurzel-Bewegung
Leitungswasser für alle!
Arbeit und Genuss
Freitag X Anna Pearson
Glücklichmacher am Zürisee
Hanfrevolution
AlpenHirt: Innovative Tradition
Kaffeeprivileg
Der geborene Jäger
Sternesaucen für alle
Kaffeeerlebnis auch ohne George
Ingwermanie
Das grosse, grüne Ei
Der gestapelte Garten an der Wand
Aus dem Leben einer Gemüseberühmtheit
Klein und knackig oder ölig
Geschichte des Zürisee-Weins
Schokoladenmärchen
Leben – ganz normal
Gin Renaissance
Von Seide zu Schokolade
Schokoladentauchgang
Die Kulturgärtnerin
Der studierte Bienenflüsterer
Weil Leitungswasser das beste Wasser ist
Kaffee & Rock’n Roll
Wertstoffrecycling auf die bequeme Art
Für die Süsse und die Würze im Leben
Lebensmittel direkt vom Erzeuger
Nachhaltige Hausgeräte sind langlebige Hausgeräte
Die Espressoliebe für’s Leben
From Bean to Bar: Schokolade aus Zürich
Schärfe allein ist nicht genug
Bauen mit Hanfsteinen: Natürlich und nachhaltig
Von der Dorfbäckerei zum Spezialitätenbetrieb
Die Würmer erledigen das
Das Leben zum Schläck machen!
Marbella Hagmann erfindet feurige Köstlichkeiten
House-Cooking verschenkt Zeit
«Alpenpionier» will Hanf zurück auf unsere Teller bringen
Insekten statt Fleisch – ist das unsere Zukunft?
Der Feuerring ist Versammlungsort
Sinnvoll Gastro sorgt für Aufsehen
Glacéwetter das ganze Jahr lang!
Gutes zu tun, tut gut
Bestäuben ist ihr Business
Wildes mit Tiefgang
Ein modernes Leben führen, ohne Müll zu hinterlassen?
Ein Ort für Genuss, Qualität und Neuanfänge.
Die Exotik vor der Haustüre
Herzblut im Weinglas
Für mehr Genuss-Momente
Chopfab Bier – das rat' ich dir!
Tee trinkend die Welt verändern
COOK & SHARE
Die unabhängigen Sieben

Immer öfter setzen Kunden und Spezialitätenläden auf die starken Sieben der Schweizer Soft Drink Szene, denn nebst Bier, Wein und Spirituosen sind auch diese Limonaden vorzügliche Mitbringsel für jede Fete, wie uns Camilo Antenzana vom Team Vivi Kola erzählt.

COOK & SHARE
Ein Einhorn unter den Ferien

Und nach diesen Grundsätzen ist die Betriebsphilosophie der Azienda Agricola L’Unicorno ausgerichtet: Der Gast verbringt hier bezaubernde, erholsame Ferien wie im Märchen, welches Körper und Geist durch alle Sinne stärkt. Märchenfee und Hausbesitzerin Gabriella Binkert Beccjhetti erzählt uns...

LIVE & REST
Kein biblischer Prophet und irgendwie doch

Tausend Sprüche, die einen zum Reflektieren, Debattieren und Lachen bringen und so, für manch erleuchtende Momente sorgen. Von Haba gibt’s auch vereinzelte Postkarten – für alle, denen ein Buch vielleicht etwas zu umfänglich ist. Aber Erleuchtung kommt zu ihrem Preis. Haba erzählt von seinen Höhen und Tiefen, wie er zu Fidea Design kam und was ihn zum Weitermachen antreibt.


PARTNER